Veränderung.

Aus der Sicht des Bildes.

Geboren am 23.03.2020.

I

Ich bin Ausdruck der Liebe und der Angst, der Fülle und des Mangels, der Freiheit und des eingesperrt seins, der Macht und Ohnmacht. Beide Seiten, Schatten und Licht, sind alte Bekannte. Ich habe versucht beides zu trennen, um Momente des glücklich seins zu haben, um mich frei und machtvoll zu fühlen. Doch überkam mich oft der Schatten, wie eine Welle, die man nicht aufhalten kann. 

Was für eine verrückte Zeit, in der wir leben, wo man sich auf nichts mehr verlassen kann, sich verloren fühlt im Meer der Gefühle, betrogen fühlt von denen an die man geglaubt hat, weil jeder nur auf seinen Profit aus ist. Was für eine verrückte Zeit, wo jeder nur um sein eigenes Überleben ringt und doch von einem "miteinander schaffen wir alles" spricht. 

Und - doch wird es ruhig und still in mir. Entspannt, weil mir bewusst wird, dass der den ich liebe, liegt in mir, tief verborgen. Der dem ich Vertrauen kann, der ist tief in mir. Jetzt merke ich, alles liegt an mir und in mir. Vielleicht haben wir Menschen am meisten davor Angst, dass wir uns selbst enttäuschen könnten. Aber wer kann mich dafür verurteilen, außer ich selbst?

Hatte ich mich zu sehr auf das Außen fokussiert, um hineinzupassen in eine so verrückte Welt und dabei vergessen, dass das Wahre und die Wahrheit in mir verborgen liegen? Habe ich zu oft mein Vertrauen jemand anderem gegeben? Mich täuschen lassen? Meine Macht abgegeben? Meine Freiheit und meine Leichtigkeit verloren, um auf der Spur zu bleiben, um mich in dieser verrückten Welt anzupassen? Ja! Das war ich ganz allein. Niemand hat mich gezwungen. Das ist der Schmerz, der Schatten. Ich alleine trage den Schlüssel in mir, um diesen Schmerz zu befreien, indem ich mich bedingungslos annehme, erkenne und eine Entscheidung treffe. 

Alles darf anders sein. Nichts bleibt gleich. 

Aus Liebe zu jemand anderen, Dich selbst nicht zu verlieren. Aus Liebe zu diesem Leben, Dir zu vertrauen.
Aus Liebe zu Dir selbst, zufrieden - sogar glücklich zu sein. So, dass alles Negative in etwas Positives transformiert werden darf. Stell Dich dem voller Freude, damit Du noch großartiger wirst, als Du eh schon bist! Ein jeder kennt das, was ich euch jetzt erzähle und mit diesem Bild ausdrücke.

Diese verrückte Welt, in der wir leben, ist eine Welt der Täuschung. Was ist real? Das, was du in deinem Herzen trägst! Das ist die Wahrheit und wenn wir uns nicht mehr trauen diese eine Wahrheit auszudrücken, was macht dann dieses Leben noch für einen Sinn? Was macht es für einen Sinn gleich zu sein, gleich auszusehen, perfekt zu sein, was macht es für einen Sinn nicht der sein zu dürfen, der man gerne wäre. Was macht dieses Leben für einen Sinn, wenn man seine Einzigartigkeit versteckt aus Angst nicht in ein Raster zu passen. 

 

Wie wäre es, wenn auch du anfängst deinen Schatten in dir zu finden, bedingungslos anzunehmen, um diese Welt zu einem noch schöneren Ort zu machen.

 

Ein jeder hat die Möglichkeit sein ganzes Potential zu entfalten und ein jeder trägt eine Verantwortung dafür in sich. Nicht nur für einen selbst, sondern auch für unsere Kinder, was wir ihnen hinterlassen. „Gemeinsam schaffen wir es“! Und das kostet uns nur Mut und Überwindung die Komfortzone zu verlassen. An Neues zu glauben und an uns zu arbeiten. Uns wieder zu entdecken und zu lieben mit allem, was wir sind. Die Komfortzone ist bequem und diese mag ich auch sehr, aber sie macht uns müde und einfältig, sie macht uns süchtig nach alten und immer wiederkehrenden Gewohnheiten. Die Komfortzone ist der Raum, wo wir unsere Kreativität und Träume über Bord werfen, da sie dort keinen Platz haben. Und ich weiß außerhalb der Komfortzone, dort wo Abenteuer auf uns warten, passiert es, dass wir Fehler machen und Fehlschläge kassieren, dass es sich vielleicht ungewohnt anfühlt. Aber ist das nicht das Leben – Abenteuer. Sind wir nicht dafür hier? Etwas zu erleben. 

Wir bekommen jetzt eine Möglichkeit. Alles Alte geht nicht mehr. Wieso sollten wir es wieder zurückhaben wollen? Wo uns doch die Welt offen steht es anders zu machen und alles danach schreit. 

 

Ich bin in einer Zeit geboren, wo der Frühling zu früh gekommen ist, ich aber das Bedürfnis hatte mich der Sonne zu zeigen und nach oben zu wachsen, was meine Natur ist. Jedoch ist Achtsamkeit geboten, da der Frost doch noch kommen kann, um mich zu verletzten, um mich wieder einzufrieren in alte Muster. Doch tief in mir habe ich Kraft und diese Kraft heißt:

"Die Liebe zu diesem Leben". Das ist mein Name.

Die Liebe zu diesem Leben.

Atelier.

Auf dieser Website findet Ihr eine kleine Auswahl meiner Arbeiten. Sämtliche, gezeigten Bilder können auch käuflich erworben werden. Ich freue mich auf Deine Anfrage. 

Facebook                     Instagram

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben?

Dann abnonniert hier einfach meinen Newsletter.

© 2020 Brigitte Brunner.

biljana-art_R_weiss.png